Inselzauber

Montag, 25. Mai 2015

Das ist seit Tagen mein Blick ......






Mein A5 Ordner, vollgepackt mit Informationen, getippt auf A5 Karteikarten in kleiner Schrift, sortiert nach den einzelnen Bereichen.





Das zum Beispiel ist Heilpädagogik mit den einzelnen Unternehmen. Auf je einem Puzzlebild (Idee unseres Lehrers) befindet sich ein Thema. Rund um den Namen sind die Schlagwörter zu diesem Thema angeordnet. Auf der Rückseite der Karten befinden sich dann die Detailinformationen (auch schon gekürzt) die ich wissen muss. Die Hauptthemen sind auf roten Puzzleteilen.


Auf den orangefarbenen Teilen sind die Teebaumölthemen. Mit einem tollen Ritual konnten wir diese Lerntechnik auf der Studienfahrt kennen lernen. Hier haben wir alle Themen eingetragen, die in der Heilpädagogik in allen Behinderungen zum tragen kommen. Insegsamt sind es 19 Themen geworden. Auch auf der Rückseite dieser Karten finden sich Detailinformationen (oben rechts im Bild zu sehen).
D.h. wenn wir unsere Aufgabenstellung bearbeitet haben und in der Prüfung noch Zeit haben, sollen wir in Gedanken einen Teil der Teebaumölthemen abrufen und aus Sicht des jeweiligen Stichworts betrachten wwas bei der Behinderung noch zu beachten ist. Bsp. Wenn wir ein verhaltensauffälliges Kind haben, dann können wir schauen welche Art der Assistenz zu welchem Zeitpunkt angebracht ist. usw. usw.
Teebaumölthemen heißen die Themen, weil wir sie auf der Studienfahrt mit einem Smiley versehen haben wenn wir sie besprochen hatten und mit einem Tropfen Teebaumöl getauft haben. Genau diese Teebaumöl wird am Mittwoch in der Heilpädagogikprüfung auf dem Tisch stehen. Wenn wir nicht weiter wissen können wir daran riechen und uns erinnern.......

Ich bin unserem Lehrer sehr dankbar für diese Idee und diese Methode. Sie hat mir enorm geholfen zu strukturieren und zu planen. Es sind seit gestern alle Themen korrigiert und nun habe ich sie auf mein Handy gesprochen. Heute werde ich bei allem was ich tue die Kopfhörer auf dem Ohr haben und so die schon gelernten Themen noch einmal stärker in meinen Kopf zu bringen.

Morgen schreibe ich erst die Prüfung in Recht, Thema "Hilfe zur Erziehung und Elterliche Sorge".
Am Mittwoch dann Heilpädagogik. Dann habe ich einen Tag Zeit um noch einmal Medizin, Pflege und Ernährung zu lesen, das schreibe ich dann am Freitag.

So, jetzt wisst Ihr wie mein Lernen ausschaut.
Ich wünsche Euch einen schönen Pfingstmontag.


Namaste  Kirsten

Keine Kommentare: