Inselzauber

Mittwoch, 23. April 2014

Grenzenlose Selbstüberschätzung …

…. die irgendwie so gar nicht enden will.
Unser Pubertier liefert ja in regelmäßigen Abständen den ein oder anderen Klops.
Nach seiner OP haben wir ihn gepflegt und betüddelt. Irgendwann stach den jungen Mann aber wieder der Hafer und er hat ein wenig geholfen. Naja, das was man so helfen nennen könnte.
Er hatte Sachen zu meinem Vater rüber fahren sollen um sie dort in die Garage zu bringen.
Mein Vater hat eine Art Tiefgarage. D.h. die Garage ist unter dem Hausanbau gelegen. Die Abfahrt ist seeehr steil und der Eingang zu Garage ist nur mit bestimmten Autos mit einer bestimmten Maximalhöhe möglich.
WIR SIND NOCH NIE MIT UNSEREM KANGOO DA HINEIN GEFAHREN. UND WIR HABEN ES AUCH NOCH NIE PROBIERT!!!
Da unser Sohn aber zu faul war die laaaangen Weg (maximale 5 Meter) zur Tiefgarage hinab zu laufen, hat er den Kangoo ganz fachmännisch rückwärts in die Abfahrt gefahren, versucht das Auto auf dem Hang mit der Handbremse zu sichern (diese aber nur leicht angezogen), dann den Fuß von den Pedalen genommen – und was denkt Ihr ist passiert??????????
Naaaa?????????
Klaro, das Auto ist rückwärts gerutscht. Kein Problem. Geschmeidig nehmen, hinter dem Kangoo stand der Smart meines Vaters in der Garage. Die Betondecke hat unserem Sohn Einhalt geboten.
Unser Auto schaut von oben jetzt so aus:

auto

Ja neee is klar!

Die Fotos geben nicht die Beulen wieder die in dem Dach sind.
Als der Herr mir das erzählt hat (ich war nicht beim Crash dabei), ist mir erst die Farbe aus dem Gesicht gewichen, dann wurde mir heiß – kalt – heiß………
“Wie bringe ich das dem alten Mann bei” war mein erster Gedanke.
Als mein Mann kam sind wir rüber gefahren und haben uns den Ort des Geschehens angeschaut. Die Garage stank erbärmlich nach Kupplung, weil unser Sohn wohl versucht hat voller Stress aus der Einfahrt wieder raus zu kommen.
Wie der Schaden behoben wird weiß noch keiner von uns wirklich. Dass ich dem feinen Herrn den Hals umdrehen könnte, könnt Ihr sicherlich nach vollziehen.

Namaste 

Kirsten

Kommentare:

Petra.......die sticklady hat gesagt…

Liebe Kirsten,
wenn Du dem jungen Mann den Hals umdrehst, dann war die ganze Betüddelei nach der OP für die Katz --sozusagen.
Auch wieder so eine Story die später jede Kaffeetafel erheitern wird.
Kopf hoch, es wird schon wieder !!!
Liebe Grüße Petra

corazon hat gesagt…

Oh Kirsten.......mehr mag ich gar nicht dazu sagen.
Lieben Gruß
Petra

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Ach Du Schande! Na Bravo! Ein Gutes hat es aber dann doch: Wenigstens hat Euer Kangoo die Garage nicht endgültig verstopft. Sozusagen als Korken im virtuellen Garagenflaschenhals. *augenroll*

Mitfühlende Grüße von Juliane

Oma macht das schon hat gesagt…

Hallo Kirsten,
hab gerade zu dir gefunden
und bin beim Stöbern auf das Malheur gestossen.
Einen Pluspunkt hat das ganze,
jetzt wisst ihr,
dass der Kangoo definitiv
nicht in die Garage passt.
Liebe GRüße
Nähoma