Inselzauber

Montag, 27. Mai 2013

Und Spucke kann man doch wiegen

Heute Morgen habe ich die Küchenwaage genommen und ein wenig irritiert auf die Glasplatte geschaut.

Dreckig - und irgendwie Dreck, den ich glaube zu kennen.

Als meine beiden Schurken von der Schule gekommen sind habe ich mich erkundigt wer denn seine Spucke wiegen wollte.

"Oh nee Mama, so einen Mist machen wir nicht - neeee ganz sicher nicht."

Ein 4 Augen Gespräch mit meinem Krümel (wer sonst macht hier den meisten Scheiß) hat ergeben, dass er es unbedingt wissen musste was seine Spucke wiegt und daher mal wieder experimentiert hat.

Mein Pubertier lag vor Lachen in der Ecke und auch ich habe keine Worte mehr dazu.

Mir wird sicher nicht langweilig.

Liebe Grüße und Namaste

Kirsten

Kommentare:

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Uuuuuund? Was wiegt sie jetzt?

LG von Juliane

Kirstin Wrage hat gesagt…

Ääähhh... nee, ne? Wat wir Muddis doch ertragen können *zzzz*

Knuddele und herze dich mal heftigst,

deine Kirstin

Heike hat gesagt…

Kann man wirklich oder kann man
nicht ? :) :) :) Auf die Idee sind meine Kinder , Gott sei Dank , nicht gekommen . Vielleicht liegt es auch daran , das ich nur Mädels habe . Liebe Grüsse Heike

Anna Purna hat gesagt…

Kinder sind eben sehr neugierig... hi hi

gretel hat gesagt…

Na, jetzt weiß ich, warum ich - ganz intuitiv - meine Küchenwaage weit oben auf dem Schrank aufbewahre.... Aber so ein bisschen süß isses doch - oder? lg

Sonja hat gesagt…

Hihi, was bin ich froh, dass mir DAS erspart geblieben ist. Spucke ... uah *schüttel* ... groooßer Schwachpunkt *noch mal schüttel*

... flauschiges Lamm auf Blumenwiese, lalala ...

Aaaaber, wie viel wiegt denn Krümels Spucke nun? ;0)

Liebste Grüße,
Sonja

Nula hat gesagt…

Prust!
So ein "Experte" wohnt hier auch.
Dem fallen auch solche Experimente ein.

Liebe Grüße
und ein schönes Wochenende

Nula