Inselzauber

Montag, 15. April 2013

Verlosung - für die Besten

Meine letzte Färbung mit Ringelblume war anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig. aber nur solange bis ich mich mit der Farbe auf die Bezeichnung geeinigt habe. Ich nenne es GOLD.
Die Wolle ist mit Essig gebeizt und hat eine ganz eigene Farbe angenommen.
Je mehr ich sie betrachte umso schöner finde ich sie weil sie unterschiedlich geworden ist.
Ich habe sie jedoch nicht für mich gefärbt, sie geht auf Reisen.







Einmal mit Blitz und einmal ohne Blitz fotografiert.

Naja und weil das Projekt mal wieder fertig ist habe ich weitere Schafwolle in der Wanne. Die zweite Kindergartengruppe hat bei mir angerufen uund mich gebeten zu kommen um mit den Kindern zu spinnen.
Also geht es weiter - in der Woche vom 29.4. bin ich dort.
So schaut die eingeweichte Wolle aus:





Mit dem genialen Wäschestampfer tun mir jetzt auch nicht mehr die Hände weh. Die schmerzenden Hände haben mich jahrelang vom Stricken abgehalten. Erst mit den Holznadeln kann ich schmerzfrei stricken. Mit dem Stampfer kann ich nun herrlich nostalgisch und zudem noch schmerzfrei waschen.

UND - TROMMELWIRBEL

weil Ihr mir schon so viele liebevolle Tipps gegeben habt und mich beim Spinnen und Stricken und auch sonst immer so unterstützt, habe ich noch einen Stampfer ersteigert. Und der ist für Euch, ja richtig gelesen!!!
Dieses Modell werde ich an Euch verschicken:


Schreibt mir doch Ihr lieben Spinnerinnen warum genau Ihr den Stampfer braucht. Unter allen Kommentaren werde ich ihn dann verlosen.
Und damit auch meine lieben anderen Leserinnen nicht leer ausgehen habe ich einen weiteren Preis:





Diese -. nagelneue - Serie Bastelbücher von Topp.

So, die Verlosung läuft bis zum Sonntag den 21.04.2013 um 20.00 Uhr.

Ich drücke Euch die Daumen und wünsche Euch allen eine wunderschöne Woche.

Namaste Kirsten

Kommentare:

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Liebe Kirsten, Deine Färbung ist wirklich schön geworden und kein bißchen gewöhnungsbedürftig. Sehr schön. In den Lostopf für den Stampfer werde ich aber nicht hüpfen, da ich zu wenig Rohwolle im Jahr verarbeite. Da gibt es bestimmt ganz andere Spinnerinnen, die über weit mehr, als ein schlappes Kilochen kommen.

LG von Juliane

die_marie hat gesagt…

Liebe Kirsten, die Ringelblumenfarbe finde ich sehr schön!
Ich habe am Sonntag auch mit Ringelblume gefärbt, allerdings war die Wolle mit Kaltbeize vorbehandelt...meine Farbe sieht ganz anders aus. Kannst du im neuen Post sehen. Ich finde das immer wieder interessant, wie Pflanzenfärbungen variieren.
Liebe Grüße für eine wunderprächtige Woche
Christiane

Heike hat gesagt…

Deine eingefärbte Wolle gefällt mir sehr gut . Liebe Grüsse Heike

Anna Purna hat gesagt…

Ich finde die Farbe ganz hübsch. Unregelmässige Färbungen liebe ich ohnehin. Mit Essig habe ich aber bis jetzt nur mit Chemiefarben gefärbt. Als Beizmittel ist mir Essig bei Pflanzenfarben völlig fremd. Das Säure zum Beispiel beim Rotkraut die Farbe beeinflusst - auch bei den Rosenblättern habe ich gemerkt - ja, aber dass es auch fixiert ist mir wirklich neu. So interessant. Beim Foto mit Blitzlicht kommt die Farbe richtig gut heraus.

Liebe Grüße
Anna

Sheepy hat gesagt…

Du steckst also schon in den Färbetöpfen, wie toll. Ja bald geht es mit der Wollwäscherei so richtig los und ich freue ich schon richtig drauf. Da könnte man (frau) auch so eien Stampfer gut gebrauchen. Also hüpfe ich mal schnell in das Lostöpfchen.
Viel Spaß mit den Kindern
LG Sheepy

Anonym hat gesagt…

Liebe Kirsten,

deine Ringelblumenfärbung weckt schon die Vorfreude auf den Sommer, denn in diesem Jahr will ich im Garten ein Färbebeet anlegen, da gehört natürlich auch die Ringelblume dazu.
Ich finde, dass gerade die Unregelmäßigkeiten ein Garn so lebendig machen!
Und da bald wieder die Schafschur ansteht, wäre so ein Stampfer zum Wolle waschen eine super Sache. Da möchte ich auch gerne ins Lostöpfchen...

Liebe Grüße von Regina