Inselzauber

Montag, 25. Februar 2013

Kinder-Spinn-Projekt

Heute morgen ging es los. Was für eine willkommene Abwechslung in dem immer noch kranken Haushalt bei uns.

Voll bepackt bin ich in den Kindergarten losgezogen zum Spinnen. Die Erzieherinnen hatten den Eltern das Projekt "wir spinnen" angekündigt. Gemeinsam hatten sich die Kinder am vergangenen Freitag Schafe in natura angeschaut.

Im gemeinsamen Morgenkreis haben wir dann unser Vorhaben noch einmal besprochen.





Kleine neugierige Nasen haben gefühlt, gefragt, gequasselt, gelacht, sich gefreut und waren einfach knuffig. Als ich von den liebvollen Spenden von Euch berichtet habe, gab es ein großes Hall und viele Ohs. Die Kiddies waren ganz begeistert, dass Ihr lieben Bloggerinnen Euch so für die eingesetzt habt.





Schon das Einfüllen des Wassers war ein diebischer Spaß, denn die Erzieherinnen haben dazu extra eine Schlauch angeschlossen.
Über die ganze Zeit die ich heute da war, haben immer wieder Kinder in den Bottichen gearbeitet.
Einige waren ängstlich unbd abwartend. Andere haben sofort in das kalte Wasser gegriffen und sich an das Waschen der Wolle gemacht.
Ein Mädchen was immer sehr sehr verschlossen ist (ein I-Kind) war so glücklich. Sie hat gewaschen und gewaschen. Sie hat gestrahlt und gelacht. Wie dankbar war ich für diesen Anblick. Gerade dieses Mädchen hat einen Arztmarathon hinter sich und genau dieses Mädchen stand (als einizige) in meinem Arm und hat gesponnen (die anderen werden erst am Donnerstag spinnen).
Mir geht noch beim Schreiben das Herz auf.





Während einige weiter im Wasser gefühlt und gewaschen haben, sind wir ans Kämmen gegangen. Die Hundkämme waren bei den Kindern schnell langweilig. Viel spannender waren die großen Karden. Ein Mädchen hat so ausdauernd gekämmt, dass ich sicher bin die Maus hat morgen Muskelkater.





Einen Teil der gespendeten Wolle hatte ich schon versponnen. Damit konnten manche Kinder häkeln. Einen kleinen Kreis hatte ich vorbereitet und ruckzuck wurde der Kreis größer.
Der Gedanke, dass hier ein Deckchen gehäkelt wird was dann in der Gruppe auf dem Tsich liegen wird, hat die Kinder noch beflügelt.

Morgen geht es weiter.

Wir werden die gewaschene Wolle auswaschen, und zum Trocknen vorbereiten. Anschließend werden wir filzen.

Hach, ich freue mich schon.

Lasst Euch allen noch danken für Eure liebevollen Genesungswünsche. Krümel-Sohn ist wieder in der Schule. Sonnenschein-Sohn muss noch fit werden. Pubertier-Sohn hustet ganz schön und ist alles andere als fit. Der alte Mann hat mehr schlechte Laune als alles andere und wir meiden ihn ganz gerne. Ich hoffe er bekommt sich bald wieder ein.

Die nächsten Bilder folgen bald.

Ihr Lieben habt einen schönen Abend und fühlt Euch lieb gegrüßt.

Namaste Kirsten

Kommentare:

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Ooooh wie schön! Das war sicher so richtig toll. Ich freu mich schon auf die nächsten Bilder.
Lieben Gruß auch an die Kleinen
Elke

corazon hat gesagt…

Man merkt, dass du einen wunderbaren Tag hattest. Ich fand es auch immer toll, an solchen Aktionen im KiGa teilzuhaben.
Vielen Dank für die schönen Bilder und deinen Bericht.
Euch allen noch gute Besserung.
Liebe Grüße
Petra