Inselzauber

Montag, 31. Dezember 2012

Ups da ist es schon vorbei...

.... das Jahr.

Wir haben Weihnachten mit unseren Kids so gemütlich verbracht.
Eigentlich bin ich kein Fan von Weihnachten. Aus meinen Kindheitserinnerungen war es immer ein schwermütiges Fest. Diese Schwermut hat sich bei mir jedes Jahr aufs Neue eingestellt. Bis auf dieses Jahr!
Wir haben gesungen (und gegrinst, weil wir nicht so ganz Textfest waren), wir haben gekuschelt, wir haben gelacht, die beiden Großen haben für uns einen Tanz einstudiert und Pubertier hat uns ein Gedicht vorgetragen.
Die Kleinen und ich hatten für Papa, Ziege und Pubertier (und einander gegenseitig) Plätzchen gebacken. Die Tüten dazu wurden selbst gebastelt und auf entsprechende Karten haben wir "liebe Worte" geschrieben. Dinge die wir am Anderen lieben und schätzen. Das kam vielleicht gut an, der alte Mann hatte Tränen in den Augen als er las was seine Twins über ihn denken.

Es war wirklich schön und mein erstes Weihnachten, an dem ich fröhlich und ungezwungen war.

So gingen dann auch die Tage zwischen den Jahren weiter.

Alle waren ausgesprochen entspannt. Der übliche Pubertätsstreß konnte den alten Mann und mich nicht aus der Ruhe bringen. Wir haben Ufos abgearbeitet. Die Arbeiten gingen leicht von der Hand und haben sogar noch Spaß gemacht.

Ich bin sehr dankbar für diese gute Zeit. Leider muss der alte Mann am 2. Januar schon wieder arbeiten.

Schaut mal , hier sind einige Bilder:


Jahaha sie hängen. Hier habe ich euch berichtet, dass ich Lampen selbst gebaut habe.
Seit 2 Tagen hängen diese beiden Schönheiten in meiner Küche. Alle sind begeistert von dem schönen Werk, dass so wenig gekostet hat, und ich bin glücklich, dass ich endlich mehr sehe.



Dann habe ich im WWW diesen schönen Fensterladen entdeckt. Nur 50 cm hoch und 45 cm breit. Ruckzuck habe ich den, unter Zur Hilfenahme des alten Mannes, selbst gebaut und gestrichen.
Die Dekomöglichkeit steht für mich erst an zweiter Stelle. In erster Linie will ich damit fotografieren, denn Fotos durch den Stern geknipst sehen soooo schön aus.


 (Ups - falsch belichtet- grins).

Hier ist für den Sonnenschein-Sohn ein Loop entstanden. Mit einem Umfang von 68 cm und einer Höhe von gut 25 cm ist der Hals des kleinen Mannes gut eingepackt. Die coole Stickerei habe ich aus der Serie von hier.




Das erste von 3 Kissen ist fertig. Der weisse Stern ziert schönes graues Leinen und gibt dem Korbstuhl ein neues Gesicht.


Bitte achtet auf das Paspelband. Zum ersten Mal habe ich mit Paspelband genäht. Und das habe ich vorher selbst gemacht!!! Stolz!


Weiteres Paspelband ist in grau-kariert entstanden.


Passend zu den Kissen wollte ich gerne eine Tischdecke in grau und weiss haben. Mit dem Stöffchen vom Möbelschweden ist dann die hier entstanden.
Ich lege sie aber heute nicht auf den Tisch, denn wir essen nachher Raclette und die Tischdecke wäre ruckzuck total verdreckt.


Die Socken für den alten Mann sind noch rechtzeitig an Heiligabend fertig geworden. Ihm stricke ich gerne etwas, denn er liebt meine Handarbeiten und weiß sie zu würdigen. (Neulich kam sein Kumpel vorbei um uns am PC zu helfen, da holte der alte Mann sofort die Mützen der Jungs die ich bestickt hatte und zeigte sie vor. Mmmhhh tat das gut).


Der Krümelsohn hatte schon vor Monaten eine riesige Platte mit einer Modelleisenbahn geschenkt bekommen. Leider ist die Platte zu groß für unser Haus. Seit gestern sind wir dran alles zu demontieren. Die Schienen sind jedoch geklebt, genagelt und soooo fest, dass wir ganz schön zu tun haben bis wir alles runter haben.


Die verdreckten Schienen haben wir mit einem Messer und dem Schleifgerät fein säuberlich gereinigt. Ziege und Pubertier saßen mit mir gestern abend auf dem Boden. Bewaffnet mit einer Stirnlampe sind wir dem Dreck zu Leibe gerückt.
Unser Krümelsohn schaute uns irgendwann an und meinte:" Ich find`s toll, dass Ihr so eine Ausdauer habt und meine Schienen sauber macht." Bald ist alles demontiert und wir können mit der Planung für eine neue Strecke beginnen.


Diese Aufnahme von meinem ersten versponnenen Coburger Fuchs ist leider nicht so schön. Das Garn ist in Natura viel schöner und zeigt eine wunderschöne natürlich Färbung.
Das Spinnen war sehr dünn möglich (für meine Anfängerkenntnisse).  Mal sehen was ich daraus arbeite.


Die weltbeste Steffi hat mir vor zwei Tagen einen tollen Sylvesterstrauß aus weißen Weihnachtssternen vorbeigebracht. Die beiden eingebundenen Korken bringen mir bestimmt Glück für 2013.


Meine 4 Männer haben auf den Einkauf von Knallern gedrängt. Auch wenn ich es nicht brauche, haben der alte Mann und ich zumindest ein kleines Sortiment gekauft. Die arme Fussel braucht heute Nacht bestimmt Ohrenschützer bei dem Krach. Mal sehen.


So, und diese beiden collen Mützen habe ich günstig für die Twins ergattert.  Beide haben sich eine Stickdatei ausgesucht und nun sind die Mützen komplett und unverwechselbar.




Diese beiden Freunde sind bei mir eingezogen und haben mir geholfen, dass ich die Wolle von den Sylter Deichschafen endlich gescheit kardieren und dann verspinnen konnte.


Alles zusammen verarbeitet hat einen Teppich ergeben, den ich nun unter mein Spinnrad gelegt habe. Ein apsolutes Anfängerstück das sehr geliebt wird (Fussel hat sich wieder ins Bild gemogelt).



Mit dem Brief meines Krümels beende ich dann meine Bilderflut. Bei solchen Zeilen kann man doch nur fröhlich sein, oder?????


Es war ein lehrreiches und anstrengendes Jahr. Ein Jahr mit vielen lieben Worten. Worten von Euch, die ich zu schätzen weiss.
Es war in jedem Fall ein Jahr, dass mich weiter gebracht hat. Ich genieße zunehmend mehr Freiheiten. Es gelingt mir Ketten zu sprengen, Rucksäcke abzulegen und Dinge hinter mir zu lassen, die mir zu schwer sind. Stück für Stück.
Ablegen möchte ich noch ein wenig mehr den Anspruch an mich. Es wird mir schon gelingen.

Und dass mir nicht langweilig wird, dafür sorgen in 2013 mein Pubertier, der seinen Realschulabschluß und seinen Führerschein machen wird. Meine Ziege, die in ihr letztes Schuljahr startet. 
Meine Schurken, die gleich Anfang Januar 8 Jahre alt werden und sich ein rauschendes Fest wünschen.
Viele Dinge die ich mit Gelassenheit nehmen will und Freuden die ich genießen will.

Euch allen danke ich für die schöne Zeit in 2012 mit Euch. Rutscht gut in das Jahr 2013 das Euch gut tut. Achtet auf Euch und nehmt Euch wahr. Ihr seid alle einmalig und wichtig. Ich bin froh, dass es Euch gibt.

Für dieses Jahr liebe Grüße und

NAMASTE

Kirsten

Kommentare:

Neike hat gesagt…

Da bleibt ja nur noch, dir ein tolles, gesundes, glückliches und kreatives neues JAhr zu wünschen !!!
Rutsch gut rein und alles Liebe auch deiner Familie !!

Liebe Grüße

Neike

Marita hat gesagt…

Deine Lampen sind wirklch sehr romantisch, die gefallen mir gut und das Lädchen, hach warum finde ich so was eigentlich nie ;-)

Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch eine guten Rutsch ins neue Jahr und geniesse noch den Feiertag, wirklich Schade das man eine so schöne ruhige Zeit nicht einfach festhalten kann.

Sei lieb gegrüßt
Marita

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Kirsten
Von ganzem Herzen wünsche ich Dir ein glückliches, gesundes 2013. Herzlichst grüsst Dich Yvonne

Anna Purna hat gesagt…

Liebe Kirstin,

das ist ja eine tolle Bilderflut. Endlich sehe ich auch einen Teil vom Spinnrad. Nein so hat meines nicht ausgesehen. Ich hatte einmal eines aus Zagreb und dann ein wirklich flottes aus Holland. Da war das Spinngefühl gleich moderner und anders. Und das Du selbst kardierst ist ja toll. Die Arbeit hätte ich mir nie angetan. Die selbst versponnene Wolle sieht sehr gut aus!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß bei all den handwerklichen Tätigkeiten und ein
Gutes Neues Jahr

Liebe Grüße
Anna

Nula hat gesagt…

Liebe Kirsten,

irgendwie ging es mit in diesem Jahr auch so. Upps, schon vorbei? Wo ist es hin, das Jahr? Es war irgendwie leichter als andere Jahre...oder ich habe mich von mancher Schwere nicht so beeindrucken lassen. Wer weiß?!

Deine gesponnene Wolle sieht gut aus. Was strickst du denn daraus?
Die Lampen sind toll geworden. Hoch lebe Ikea. :-) jedenfalls manchmal. Und so einen Sternenausschnitt kann frau nicht nur zum Fotografieren gut gebrauchen. Manchmal sollte einfach das ganze Leben mittels Perspektivwechsel oder nur als Ausschnitt betrachtet werden.

Bei mir an der Pinwand hängt seit 16 Jahren ein inzwischen vergilberter Zettel beschriftet mit rotem Filzstift: MAMA und PAPA ich habe euch lip! - Das sind doch die schönsten Geschenke.

Ich wünsche dir (und deiner Familie) für 2013 alles Gute. Möge euch viel Freude, Liebe, Leichte, Glück und Gesundheit umgeben!

Ich freue mich immer über deine Blogbeiträge und Kommentare.

Liebe Grüße
Nula


P.S: Meine Pubertierin hatte sich in den Kopf gesetzt mit ihrer Freundin mit echten Sekt anzustoßen. (Deren Mutter hätte es erlaubt, hä??? nun, seit 1 1/2 Stunden sollte die Freundin hier auch eigentlich abgeholt sein. Ich sag mal nichts und denke mir meinen Teil...) Ihr Mundwinkel gingen dann bis zum Esszimmerfußboden als selbst der große Bruder sie fragte, ob sie vergessen hätten, wie alt sie seien...ach, es macht doch immer wieder Spaß! Grrr....

Der Blockkomentar als Roman. Vielleicht hätte ich die Seiten nummerieren sollen. O je

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Liebe Kirsten, erst jetzt habe ich ein wenig Muße mir Deinen Eintrag durchzulesen. Wie kreativ Du wieder gewesen bist. Die Lampen sind ganz klasse geworden.
Wenn ich mir den Brief von Deinem Sohn so anschaue, dann muß ich schmunzeln, denn ich bekomme auch solche Liebesbriefe. Sie sind ganz herrlich.

Ein frohes und segensreiches neues Jahr Euch Allen
Juliane Fadenwirkerin

wichtelgold hat gesagt…

Liebe Kirsten,

für das Jahr 2013 wünsche ich Dir alles Gute, Gesundheit, Fröhlichsein, Nein sagen können, viel kreative Ideen und auch die entsprechende Zeit, diese umzusetzen.

Herzliche Grüße
Silke