Inselzauber

Montag, 10. Dezember 2012

Coburger Fuchsschaf

Hach, nachdem ich die Sylter Schafwolle, die meine Kinder gepflückt haben, versponnen habe, widme ich mich nun der Wolle vom Coburger Fuchsschaf. Diese Farbe, dieser Geruch - eine Wohltat.
Im Vlies kardiert lässt sich die Wolle wunderbar dünn verspinnen. Mein Country Spinner macht trotz des großen Einzugs keinerlei Probleme ganz dünn einzuziehen. Zur Zeit ist der Faden ungefähr so dick wie eine Stecknadel. Gut gelle???
Das macht mir einen solchen Spaß.
Meine Fussel stand vorhin "Männchen machend" vor mir und roch an der Wolle. Ab und zu klaut sie einen Fussel. Die Schafwolle muss sehr anregend für die kleine Hundedame sein.
Und da der alte Mann heute Abend in seiner Männerriege zum Gans essen geht habe ich freie Fahrt.
Nur noch die Kinder eliminieren und dann ran ans Spinnrad.

Euch wünsche ich einen ebenso schönen Abend.

Liebe Grüße und Namaste

Kirsten

Kommentare:

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Coburger Fuchs ist etwas ganz Besonderes. Es ist schön zu verspinnen, fühlt sich gut an in den Händen und sieht auch sehr schön aus.

LG von Juliane

corazon hat gesagt…

Ich hoffe, du hattest einen ruhigen Abend und konntest ordentlich "Woll-Meter machen"...:-)
LG Petra

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Ich wünsch mir auch mal so einen schönen Abend. Vielleicht mit der gestern angekommenen Alpaka Wolle???
Kerzen, Tee und so??? Au jaaa.
Liebe Grüße
Elke

Heike hat gesagt…

Na dann frohes Schaffen . Liebe Grüsse Heike