Inselzauber

Samstag, 10. November 2012

"So liebe Kinder

heute zeige ich euch wie wir aus Papi`s Stereoboxen zwei dufte Hamsterkäfige basteln."

Eines meiner Lieblingszitate aus den alten Schallplatten von Otto.
Natürlich zerlege ich nicht meine Boxen, aber ich habe schon früh gewerkelt, damit mir ein Licht aufgehen möge. Haha - eh zwecklos.

Meine Küche ist mir an der einen Arbeitsplatte zu dunkel. die Lampen die ich haben wollte waren mir alle zu teuer und so kam mir die Idee zwei Lampen selbst zu basteln.

Beim Möbelschweden habe ich mir zwei Übertöpfe gekauft und passend dazu zwei Fassungen mit Kabel.

Jetzt galt es den Mittelpunkt der Töpfe zu finden. Ich zeichne bei so etwas munter drauf los und denke mir immer, dass es schon eine Lösung geben wird. Irgendwie wurde das aber krumm und schief. Mit einm Grinsen schlug der alte Mann mir vor doch einen Zirkel zu nehmen. "Jaja mein Schatz - Du siehst solche dinge immer schon mit dem Handwerkerauge, gelle?"

Also gut hier die Beweise, dass der Zirkel mehr Sinn gemacht hat:


Nach dem Anzeichnen habe ich die Schrotflinte genutzt um zielsicher zu treffen:

Ok Ok natürlich nicht so ganz. Mit Hilfe des Metallbohrers und des Akkuschraubers habe ich Loch an Loch gebohrt. Mit der Spitze des Dremels habe ich die Löcher zu einem kopletten Kreis ausgeschliffen (allerdings ist der Bohrer - weil zu heiß - nach dem ersten Übertopf abgebrochen, wie erkläre ich das jetzt dem Pubertier, dass Mutti seinen Bohrer platt gemacht hat??????).
Bei diesen Arbeiten hatte ich fleissige Unterstützung durch den Sonnenschein Sohn. Damit er keine Metallsplitter in die Augen bekommen konnte, hat er sich extra die Schutzbrille aufgezogen.


Gekillt gekillt. Beide Töpfe haben irgendwann nachgegeben. die ausgebohrten Stellen waren sehr rauh und gefährlich. Mit einem Schleifaufsatz auf dem Dremel habe ich die Stellen entschärft.


Mit 4 cm Durchmesser war die Öffnung nun groß genug um die Fassung einzuschrauben.





So, fertig sind zwei wunderschöne Lampen, die sicherlich nicht jeder hat. Nur zu, wenn Ihr sie nachbauen wollt. Für Fragen stehe ich Euch gerne zur Vefügung. 
wie die Lampen leuchten kann ich Euch erst zeigen, wenn der alte Mann die beiden an den Strom angeschlossen hat. Davon lasse ich lieber die Finger, besser ist das.

Ihr Lieben habt einen schönen Samstag.

Namaste Kirsten


Kommentare:

Sonja hat gesagt…

Suuuper, Ihr seid ja klasse! Eine total schöne Idee! ♥♥♥

Liebe Grüße und ein zauberhaftes Wochenende,
Sonja

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Hallo Kirsten, Herr Blechbläser und ich finden die Idee super. Könntest Du auch mal ein Bild von den aufgehängten Lampen machen? Sowas könnte ich mir auch in meiner Küche vorstellen.

LG von Juliane

P.S.: Im Übrigen hast Du mit Deiner Schrotflinte ein sauberes Schußbild hinbekommen. Hut ab!