Inselzauber

Samstag, 17. November 2012

Jetzt bin ich geplatzt

und das ist gut so.

Mit dem Post von hier hatte ich schon einmal meinen Unmut gepostet.

Mein Ehrenamt wurde überschattet durch jemanden, der immer alles besser wusste. Jemand der alles torpediert hat und so etwas von beratungsresistent war.
Sicherlich könnt Ihr Euch vorstellen, dass das in einem Verein sehr sehr schwer ist. Ich Idiot hatte diesen Menschen damals um Hilfe gebeten, hätte ich das gewusst .......

Nun habe ich meine Arbeit zum 31.12. diesen Jahres (wegen der Person) niedergelegt. Mir sollte ein Geschenk zugedacht werden. Ich bat darum dieses Geschenk einer Einrichtung hier im Ort zukommen zu lassen, die sich um behinderte Kinder kümmert und die jeden Cent brauchen.

Das wurde nun schon wieder torpediert. Es bräuchte dazu jetzt einen Vorstandsbeschluß und und.

Tja und dann bin ich geplatzt, habe dem netten Menschen meine Meinung dazu gesagt und - ehrlich gesagt - bin ich froh, dass es jetzt draussen ist. Bis heute habe ich geschwiegen und werde das auch in der Öffentlichkeit weiter tun, denn ich will dem Menschen nichts Böses. Aber er selbst hat meine Meinung jetzt erfahren und es war notwendig.

Viele gefühlte Kilo leichter und befreit

grüßt Euch mit einem Namaste

Kirsten

Kommentare:

Sandra hat gesagt…

Hast du gut gemacht ;-)
Ein schönes Wochenende wünscht dir Sandra (die aus "Erfahrung" deinen Platzer nachempfinden kann)

Kirstin Wrage hat gesagt…

Wow, meine Liebe, wirklich gut gemacht. Ganz sicher. Und vor allem richtig. Ich selbst bin inzwischen (das macht das Alter, früher war es nicht so) der Typ: Schweigen um des lieben Frieden willen. Im aktuellen Fall darf ich meine Meinung nicht laut äußern, da ich damit anderen Schaden zufügen könnte. Und das zerfrisst mich fürchterlich. Deshalb war es das Beste, das du tun konntest - wie ein Befreiungsschlag.

Richtig so, ich drück dich,
deine Kirstin

Zwergenwelt hat gesagt…

Ab und an muss man auch den Mut haben, Dinge zu sagen, die einen bewegen, das mache ich schon geraume zeit, und es tut gut. Ich halte nicht mehr nur den Mund, um de lieben Friedens Willen.
Gut, dass du dich gewehrt hast. Damit kann man immer besser leben, als wenn man das Gefühl hat, man müßte vor Wut gleich ersticken..;o)))) liebe Grüße, Cornelia

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Liebe Kirsten,

so geht es einfach nicht. Die Krieger vom Stamme "Nimm!" sind leider sehr zahlreich.

Ab und zu muß man sich einfach mal befreien, den Staub von den Schuhen schütteln und weitergehen.

LG von Juliane

Sonja hat gesagt…

Ich verneige mich vor Dir! Das hast Du ganz großartig gemacht, liebe Kirsten! Einfach WOW!!!

♥♥♥,
Sonja