Inselzauber

Sonntag, 14. Oktober 2012

Packstreß und noch schnell ein Rezept

Sicherlich erzähle ich Euch allen nichts Neues, wenn ich Euch sage, dass unmittelbar vor einem Urlaub in den Familien der Teufel los ist.
Bisher war unsere Packerei ganz gut organisiert. Bisher aber auch nur.

Am Freitag rief der alte Mann an und teilte mir mit, dass der Dienstwagen nun doch nicht aus der Werkstatt rauskommt. Ein weiteres Teil sei defekt und das kommt erst am Montag. Ergo bekommen wir den Pkw erst im Laufe der Vormittags.
Allerdings wollten wir da schon gute 6 Stunden auf der Autobahn sein und Hamburg bereits den Rücken gekehrt haben.
Kurzes Ärgern, Planung geändert und weiter in den Vorbereitungen.

Dann wollte ich dieses Wochenende nur noch das Nötigste waschen. Tja und dann sind alle Unglücke passiert, die nur passieren können. Unser Hund lief aus - und das ausgerechnet in den Betten die ich zwei Stunden vorher frisch überzogen hatte. Selbstredend war dann nicht nur die Bettwäsche voll, nein auch die Bettdecken, die Matratzenschoner, der Matratzenbezug ...... Meine (neue) Waschmaschine hat treu zu mir gehalten und seit gestern 10 !!! Maschinen gewaschen.

Nebenbei sprang dann mal kurzfristig der Leihwagen den der alte Mann fürs Wochenende bekommen hat nicht an und wir haben den Einkauf (von der Größe eines Elefanten) halt zu Fuß gemacht. Nicht, dass wir nicht auch noch einen Privat Pkw da stehen hatten. Aber der "nichtanspringende" Leihwagen stand vor meinem Pkw in der Einfahrt und meiner war leider nicht drüber zu heben. (Ja, lacht nur).

Heute morgen hatten wir ein ausgesprochen lustiges und fröhliches gemeinsames Frühstück bis - ja bis das Pubertier eine schlechte Laune bekommen hat, die sich gewaschen hatte.
Mittlerweile haben wir alle schlechte Laune, das Pubertier meckert noch immer hier herum und ich bin echt froh, dass der morgen nicht mit uns ins Auto steigt.

Morgen früh stehen wir dann um 6.00 Uhr auf, machen uns fertig und dann fährt der alte Mann mit der ersten Ladung unseres Gepäcks zum Autohaus. Gut 1 Stunde später wird er wieder hier sein und uns einladen.
Sollte das Autohaus morgen den Pkw nicht, wie versprochen, um 10.00 Uhr fertig haben, werde ich meine Kinder auf die loslassen.
Nein, wo denkt Ihr hin, ich raste nicht aus, ich werde auch nicht unflätig. Nein!!! Ich werde meine Kinder nur überhören und sie in dem Autohaus so lange tun lassen was sie wollen bis das Auto fertig ist. Glaubt mir, warscheinlich leide ich dabei mehr als die Angestellten der Werkstatt. Aber nun gut Strafe muss sein, denn das besagte Autohaus hat es nicht so mit dem Reparieren. Zum dritten Mal brauchen die einen Termin für eine Nachbesserung. Dieses Mal verzögert sich dadurch mein Urlaub erheblich und wir müssen sehen, dass wir alle Staus überfliegen, damit wir rechtzeitig am Autoreisezug sind.
Wenn Ihr also einen silbernen Toyota auf der Autobahn fliegen seht, dann sind das wir - Grins.

Drückt mir die Daumen Ihr Lieben, dass wenigstens morgen alles gut geht und ich Abends auf meiner geliebten Insel sitze. Ganz leise am Deich, in Morsum, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, wo die Luft so einmalig gut ist, wo ich sofort ankommen kann, weil mir alles bekannt ist, wo ich liebe Menschen treffen werde und fernab von dem Alltag "Ich" sein kann.

Wenn der mobile Stick es zulässt lasse ich Euch daran teilhaben, ansonsten melde ich mich erst danach wieder.

Ich wünsche Euch wunderschöne Ferien, Sonne und Ruhe und viel Lachen. Mein Blog gibt es morgen genau 1 Jahr (Daaaaaanke liebe Juliane) und ich kann mir garnicht vorstellen wie das war ohne das Schreiben mit Euch und ohne die tollen und lieben Kontakte. Klasse, dass es Euch gibt.

Fühlt euch gedrückt.

Ganz liebe Grüße

Namaste Kirsten


P.S.
Liebe Betty,
für die Suppe brauchst Du 1/2 kleinen Hokaido und 2 Kartoffeln. Schneide bitte den Kürbis klein (Kerngehäuse entfernen), schäle die Kartoffeln und brate es leicht in einem kleinen Topf mit 1 Tl Öl an. Lösche alle mit gut 500 ml wasser ab und gib einen Brühwürfel hinzu. Ca. 20 min. köcheln lassen und mit dem Pürierstab alles zerkleinern.
Zwischenzeitlich hast Du TK-Garnelen zusammen mit 2 angedrückten Knoblauchzehen gebraten.
Die Suppe würze ich mit Pfeffer, Salz und einer guten Portion Curry. Dann gebe ich die gewünschte Menge Garnelen drauf und einen guten Löffel Frischkäse 0,2 %. Lass es dir schmecken !!!



Kommentare:

Sonja hat gesagt…

Om, alles wird gut! ♥♥♥
Ich wünsche Euch eine ganz super schöne und erholsame Zeit! Genießt die Ruhe und den Fuchs samt Hasen! Und bitte fliegt vorsichtig, okay?! ♥♥♥

Alles Liebe,
Sonja

PS: Bei uns enden die Ferien heute und morgen startet der Alltag ...

corazon hat gesagt…

Macht euch eine schöne schöne Zeit und fahrt bei all der Eile vorsichtig.
LG Petra

Engelsstaub hat gesagt…

Liebe Kirsten,
ach, Du Arme, so eine Hektik vor dem Urlaub, dann hast Du Dir die Erholung doppelt verdient.

Ich wünsche Dir eine erholsame Zeit und drücke ganz fest für morgen früh die Daumen.

Ganz lieben Dank für das Rezept (das Du dafür noch Zeit gefunden hast *extradanke*), das werde ich doch dann gleich ausprobieren.

Liebe Grüße und einen schönen Urlaub
Betty

Sandra hat gesagt…

*Daumen gedrückt!*
Ganz liebe Grüße Sandra

Heike hat gesagt…

Oh ja , wenn einer eine Reise tut ,dann kann er was erleben , dann ist Stress vorprogrammiert . Mach dir nichts draus . Ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub . Liebe Grüsse Heike