Inselzauber

Donnerstag, 26. Juli 2012

Danke fürs Daumen drücken

Habt Dank Ihr Lieben für`s Daumen drücken.
Unser Krümel hatte Flächenkaries und musste unter Vollnarkose behandelt werden.
Trotz Betäubungspflaster durfte der Arzt keinen Zugang legen. Der kleine Mann hat Bärenkräfte entwickelt und wir mussten unter lautem Schreien von ihm den Zugang legen lassen. Als er anschließend in Sekunden in meinem Arm in die Narkose geschickt wurde, kullerten mir die Tränen.
Ich wünsche keinem von Euch solche Erlebnisse.
Auch wenn die anderen schon OP`s hatten, so war diese hier die anstrengenste.

Die ganze Behandlung dauerte mehr als 1,5 Stunden. Der alte Mann und ich sind bald umgegangen in der Praxis.
Die Aufwachzeit betrug zum Glück nur gute 20 Minuten. In denen hat mein Krümel wieder getobt, allerdings kann er sich daran nicht erinnern. Zum Glück.

Die Hitze spielt ein wenig gegen uns. Der Kreislauf von unserem Kleinen ist noch im Defizit. Also kuscheln wir ganz viel, die Familie hält eng zusammen und ich hoffe morgen wird es anders.

Beim alten Mann und mir ist die Anspannung der letzten Tage abgefallen und wir beide laufen hier rum wie Falschgeld.
Mit einer guten Portion Schlaf sieht das morgen wieder anders aus.

Macht Euch einen gemütlichen Abend mit einer Brise Wind, oder???

Liebe Grüße und Namaste

Kirsten

Kommentare:

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Liebe Kirsten, das ist wirklich eine widerwärtige Sache, das herzallerliebste Kind so in Morpheus Arme schicken zu müssen. *seufz*
Ich wünsche Euch jetzt eine gute Verschnaufzeit.

LG von Juliane

Heike hat gesagt…

Hauptsache ist doch das dein Kleiner alles gut überstanden hat . Weiterhin gute Besserung und liebe Grüsse von Heike

Petra.......die sticklady hat gesagt…

Oh je liebe Kirsten, das kommt mir bekannt vor!
Unsere Tochter war auch solch eine kleine Kandidatin.
Bevor sie Narkotisiert wurde hatte sie uns damals das Versprechen abgeluxt danach nach MCDonalds zugehen, was eine Seltenheit war!Klar haben wir ihr das versprochen. Weißt Du was das erste war, was sie gesagt hat nach der Narkose, jetzt gehen wir zu MCdonalds. Naja aus dem "jetzt" sind zwei Tage später geworden. Das ist jetzt fast 20 Jahre her, heute geht sie zum Glück "freiwillig" zum Zahnarzt und arbeitet bei McDonald. So ändern sich die Zeiten ;-)
Alles liebe für Euch! Petra

Sandra hat gesagt…

Liebe Kirsten,
Dein Bericht hat mir gerade Gänsehaut bereitet. JA wir durften das so ähnlich auch schon bei unserem Großen erleben.
So, jetzt wünsche ich euch aber eine ruhigere Zeit und ganz viele Sonnentage, damit ihr nun den Sommer genießen könnt:-)))
LG Sandra

corazon hat gesagt…

Ich hoffe, ihr habt euch von all dem gut erholt.
Ich bin dankbar, wenn die Wärme jetzt wieder nachlässt.

LG Petra

Sonja hat gesagt…

Au weia, das war ja echt heftig für alle Beteiligten! Schön aber, dass Ihr so toll zusammenhaltet! Und kuschelt ... hilft doch meist am besten!

Denk an Euch und wünsche Euch (besonders dem Krümel) ein wunderschönes Wochenende,
Sonja

TinnyMey hat gesagt…

oh ich kann nachfühlen wie du dich in dem mom. gefühlt hast...seufts. da kenn ich nur zu gut. wenn das kind krank ist, leidet man wie ein "hund". aber es ist ja alles gut gegangen. ;-)
LG und lieben dank für deinen besuch :-D